Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen



Home

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Unsere Gemeinde

Verein der Freunde Kirchbauverein Stiftung

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Kita


Abkürzungen: HF=Heilige Familie / StA=St.Annen

Rückblick auf die 2. Religiöse Kinderwoche (RKW) der Heiligen Familie,
die in diesem Jahr auf dem Gelände von St. Annen stattfand.

    
Trotzen und motzen mit Jona

In der ersten Woche der Sommerferien erlebten 25 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren eine tolle Woche miteinander und mit Jona, dem Propheten. Eine lebensgroße Figur, aus Spanholz ausgeschnitten, wies uns jeden Tag auf das Thema hin.
„Meinst du etwa mich?“ hieß es z.B. am Anfang, wo wir von Jonas anfänglicher Verwunderung auf den Ruf Gottes hörten. Am Freitag lautete die Frage dann „Bin ich dabei?“, und das konnten die 25 Kinder sicher alle mit einem kräftigen JA beantworten. Auf dem Gelände von St. Annen waren sie dabei, und haben erlebt, wie schön es ist, in Gemeinschaft zu spielen, zu basteln, zu essen und sich an Gott wenden zu können.

Wenn ich an die RKW denke, habe ich wunderschöne Walanhänger vor Augen, die alle als Namenskette trugen; oder die Unterwasserwelten, die aus den Marmeladegläsern entstanden sind; oder die Eintragungen im Fürbittbuch der Kirche, die Gebetsteller, die die Kinder bemalt haben, die vielen, frohen Gesichter, den Gesang und das Jonagedicht…

Und die vielen Helfer, ob kartoffelschnippelnd in der Küche, bänkestellend auf der Terrasse oder mit Heißklebepistole bewaffnet… Besonders möchte ich unsere drei jugendlichen Mädchen erwähnen, die ein Supergeländespiel in Hl. Familie organisiert haben und die Eisbar am letzten Tag zum Highlight werden ließen!

Ein Dank gebührt auch meiner Kollegin aus Schlachtensee, Frau Jürgens, die – in Ermangelung einer eigenen RKW – uns mit Rat, Tat und Gitarre unterstützt hat. Und so konnten wir alle unseren Dank für diese schöne, heiße und friedliche Woche im Abschlussgottesdienst am 31.7. vor Gott bringen.

Bitte vormerken: Im nächsten Jahr gibt es wieder eine RKW: 24. – 28.7.2017!
Ich freue mich schon darauf!

Kerstin Fenski



Und das war die Reaktion der Eltern, die uns per Mail erreicht hat:

Liebe Frau Fenski,
auch wir danken für die schöne Woche. Sie alle haben sich grosse Mühe gemacht, damit es für die Kinder eine schöne Zeit war. Bitte danken sie nochmals allen Helfer und auch der tollen Küche. Es sind wunderschöne Bilderrahmen, Wahle, Teller und Halstücher entstanden.
Leider werden wir dieses Jahr nicht am Abschlussgottesdienst teilnehmen können, da wir schon auf dem Weg in den Urlaub sind.
Ihnen eine schöne Sommerzeit.
Viele Grüße
F.C.



"Motzen und trotzen mit Jona"...
In diesem Jahr fand zum zweiten Mal die religiöse Kinderwoche statt. Es nahmen auch 2 Kinder teil, die im September eingeschult werden. Anfänglich waren sie sehr zurückhaltend und trauten sich nicht, aber dann wurden sie immer mutiger und hatten viel Spaß. Jeden Tag war ein neues Thema. Wir beteten, bastelten und spielten mit den 25 Kindern. Es nahmen auch 3 Jugendliche daran teil, die uns mit ihren Ideen sehr bereicherten, z.B. Vorbereitung und Durchführung des Geländespiels und die tolle Eisbar. Herzlichen Dank Euch!
Diese RKW hatte auch einen ökumenischen Akzent. Frau Komorowski hat die ganze Woche tatkräftig Frau und Herrn Scholmann in der Küche unterstützt. Sie haben jeden Tag mit viel Einsatz für unser leibliches Wohl gesorgt. Danke auch Ihnen!
Danke auch Kaplan Heil, der trotz seiner vielen Aufgaben und Termine jede freie Minute sich aktiv einbrachte, beim Morgenimpuls, beim Basteln oder Fußballspielen. Besonders die Kleinen hatten viele Fragen und wollten oft mit ihm spielen. Danke Frau Jürgens für ihren Einsatz, der den Kindern großen Spaß machte.
Vielen Dank den Eltern, die uns tageweise unterstützt haben und beim Aufräumen geholfen haben. Danke auch Frau Fenski für die tolle Organisation sowie der Vor- und Nachbereitung. Und danke vor allem den Kindern für diese tollen 5 Tage. Wir können gemeinsam Gott dankbar sein, der uns in dieser Woche so reich beschenkt hat.
Eine Mutter hat mir erzählt, dass ihre Kinder in der Schulzeit gestresst nach Hause kamen. In dieser Woche sind sie jedoch nach Hause gekommen und liebevoll miteinander umgehen. Diese Freude, die wir täglich erlebten, hat sich zu Hause fortgesetzt. Die Liebe untereinander wurde in die Familie getragen.
Wir freuen uns schon auf die nächste RKW im Juli 2017.

Regina Roitsch


Tagesbeginn mit Impuls und Abschluss in der Kirche...


Kennenlern-Spiele gehören fest zum Programm...


Gute inhaltliche Vorbereitung gehört zum Gelingen...


Jona und der Seesturm im Wasserglas...


Aus der Küche kam nur Gutes...


Und am Ende waren alle froh...

Zurück zum Menü...